Unsere Projekte für Familien und Erwachsene:

Nähen und Sticken

Seit nun 23 Jahren erhalten Frauen in jedem Alter in unserer Nähstube Unterricht im Nähen und Sticken auf der Maschine und in Handarbeit. Im Handarbeiten werden täglich vor allem junge Frauen ausgebildet. Wir stellen unsere Nähstube auch Frauen für private Arbeiten zur Verfügung. 

So ermöglichen wir den Frauen Ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

 

In unserer Puppenwerkstatt wird Spielzeug für unsere Kinder in der Kinderkrippe und im Kindergarten angefertigt. 



"Eine Nähmaschine für Zuhause"

Dank der Brasilianischen Firma „Marbor“ in São Paulo und durch private Spender wurden im Laufe der letzten Jahre 24 Nähmaschinen angeschafft. Diese Nähmaschinen werden an ehemalige Schülerinnen des Nähkurses verteilt. Durch diese Hilfsmaßnahme kann den jungen Frauen eine gesicherte Existenz ermöglicht werden.



Ziegenprojekt "Cabrinha"

Im Landesinnern leben die aller ärmsten der Armen. Seit 2003 läuft dort unser Projekt „Cabrinha“ (Zicklein) mit großem Erfolg. Die Idee: Eine Familie erhält einen Ziegenbock, vier Ziegen und das Material um einen Stall zu bauen als Startkapital. Nach ca. drei Jahren muss der Fundação Pavel eine Ziegenfamilie zurückgegeben werden, die dann wiederum an eine weitere Familie verschenkt wird. Durch den Verkauf der Ziegen können die Familien Geld einnehmen und sich so eine Existenz aufbauen. Für ca. 120 Familien wurde so schon eine Existenz geschaffen.


Die Kosten für eine Ziegenfamilie mit Stall belaufen sich auf 220€. Pro Ziege 40 €.



KFZ-Handwerk

Unsere KFZ Werkstatt soll nicht nur zur Ausbildung der Jugendlichen beitragen, sondern auch zur Weiterbildungen der Erwachsenen.


Weitere Informationen zu unserer KFZ-Werkstatt erhalten Sie hier.



Gemüseanbau

Auf unserem Grundstück neben der Kinderkrippe gab es noch Platz für den Anbau eines Gemüsegartens. Von diesem Projekt profitieren zurzeit ca. 20 Familien. Sie bauen Salate, Kräuter und verschiedene Gemüsesorten für den Eigenbedarf an. 



Mütterhaus "Casa da Mae"

Seit 2004 befindet sich auf dem Grundstück welches uns die Gemeinde gestiftet hat das "Haus für Mütter". In dieser Einrichtung erhalten Frauen, vor und nach der Geburt Unterstützung und können sich einige Tage erholen, bevor Sie mit Ihren Kindern wieder nach Hause gehen.



Handwäscherei "Lavandaria" & Trinkwasseranlage

Bis zu 100 Frauen kommen täglich in unsere Handwäscherei, um dort Ihre Wäsche und auch Ihre Kinder zu waschen. Zusätzlich stellt die Fundação 2 Trinkwasseranlagen zur Verfügung. Die öffentliche Wasserversorgung fällt oft durch Stromausfälle aus. Diese Anlage rettet in Notzeiten nicht nur die Fundação, sondern den gesamten Ort.